· 

Handcreme to go

 

Hallihallo ihr Lieben,

 

heute habe ich passend zur kalten Winterzeit, in der die Hände schnell trocken und rissig werden, ein Rezept für eine Handcreme to go.

Die Handbars setzten sich aus Buttern wie Shea, Kakao und Mango zusammen. Zusätzlich beinhalten sie Jojobaöl und Bienenwachs.

All diese Inhaltsstoffe sind dazu da eure Hände vor der eisigen Kälte zu schützen, zu pflegen und euch ein schönes, zartes Hautgefühl zu verschaffen.

Wie ihr auf den Fotos schon erkennen könnt, handelt es sich nicht um eine übliche Creme, sondern um Handcreme in fester Form.

Das Tolle daran ist, dass ihr die Form selbst bestimmen und euer Lieblingsmotiv wählen könnt. Ich habe mir diesmal, passend zu Weihnachten, Nikolaus, Schneeflocke, Rentier & Co. ausgesucht.

Hübsch in Döschen verpackt, hat man gleich ein kleines Geschenk bereit.

 

 

Die Mengenangaben reichen für die Menge an Bars auf den Fotos.

 

Ich habe mich diesmal für Vanille & Zimt entschieden, da diese beiden Düfte für mich einfach zu Weihnachten gehören.

 

Was ihr dafür benötigt:

 

eine Küchenwaage

einen Topf

eine Silikonform/ Eiswürfelform

 

20g Kakaobutter

10g Bienenwachs

5g Jojobaöl

5g Sheabutter

5g Mangobutter

Parfümöl nach Bedarf

 

Die Mengenangaben reichen für die Menge an Bars auf den Fotos.

 

Ich habe mich diesmal für Vanille & Zimt entschieden, da diese beiden Düfte für mich einfach zu Weihnachten gehören.

 

1. Zuerst das Bienenwachs und die Kakaobutter schmelzen.

 

2.Shea- und Mangobutter hinzugeben.

 

3.Zum Schluss das Jojobaöl und Duft, wenn Ihr mögt.Ich verwende immer zwischen 10-15 Tropfen.

 

4. Jetzt müsst Ihr die geschmolzene Masse nur noch in die Form gießen und direkt in den Kühlschrank stellen.

 

Wenn ihr Silikonformen verwendet, stellt die Form vorher auf ein Brettchen!

 

Und schon sind eure Handcremes to go fertig. Das Rezept ist super easy und im Handumdrehen umgesetzt.

Ich verpacke die Bars am liebsten in kleinen Metalldöschen.

 

Als kleiner Tipp für sehr sehr trocke Hände:

Bevor Ihr schlafen geht, einfach eure Hände mit etwas mehr Creme einreiben und über Nacht einwirken lassen. Das wirkt quasi wie eine Intensivkur und Eure Hände fühlen sich am nächsten Morgen schon viel besser an.

 

Ich hoffe, euch hat der Blogpost gefallen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen und freue mich, eure Kreationen unter dem #DIYSIMPLYSELFMADE zu sehen.

 

♥lichst, eure

Nina

Kommentar schreiben

Kommentare: 0