· 

Vegane Weihnachtsplätzchen

Rieselnder Schnee, die ersten Glühweinmomente und immer weniger geschlossene Türchen des Adventskalenders – Weihnachten rückt näher. Magisches Funkeln und eine fast schon zauberhafte Stimmung, immer mehr Weihnachtslieder in Dauerschleife. Wonach das ruft? Plätzchen backen! Der Kreativität freien Lauf lassen und sich auf anschließende Genussmomente freuen. Trotz der verlockenden „Sünden“ dieser Zeit sich gesund zu ernähren, ohne auf den himmlischen Geschmack von Plätzchen zu verzichten? Kein Problem, mit diesen veganen und zuckerfreien Köstlichkeiten! Voller natürlicher Zutaten und Wunderstoffe, geben diese Plätzchen neben Geschmacksexplosionen auch noch den nötigen Energieschub. Außerdem sind sie auch ohne Backofen und zahlreiche Küchengeräte nachzumachen! Klingt reizvoll? Ist es auch! Simply Selfmade – simply awesome!

Zutaten (ca. 10 – 15 Stück)

1 Banane

8 Datteln (entsteint)

70g gemahlene Haselnüsse

30g gemahlene Mandeln

1EL Zimt

1EL Kokosflocken

1EL Cashewmus

Zubereitung

1. Die Banane und die Datteln im Mixer vermengen.

2. Nüsse, Zimt, Kokos und Cashewmus hinzugeben und pürieren, bis eine klebrige Masse entsteht.

3. Anschließend den Teig für ca. 4 Minuten in die Mikrowelle, bis er fest wird. Nach Belieben Plätzchenformen ausstechen und fertig!

Good to know:

Auch hier werden der Kreativität keine Grenzen gesetzt, nach Belieben mit weiteren Zutaten verfeinern und variieren! Da keine Eier enthalten sind, lässt sich der Teig auch super raw naschen, oder ins morgendliche Müsli/Porridge etc. mischen.

Simply, Healthy, Vegan – viel Spaß beim Genießen!

 

Bis dahin, eure Nathalie

Kommentar schreiben

Kommentare: 0