· 

Lotionbars

Die Geheimwaffe, wenn es um weiche, zarte Haut geht!!!

 

Trockene und spannende Haut, vor allem im Winter, ihr kennt das sicherlich. Dank der Lotionbars müsst ihr euch in Zukunft keine Gedanken mehr um dieses Problem machen. Ihr habt Sie wahrscheinlich schon einmal im Handel gesehen und habt euch über den hohen Preis von ca. 10€ gewundert.

Ich kann euch definitiv versichern, dass dieser Preis völlig überhöht ist und ihr Lotionbars ganz einfach für viel weniger Geld zuhause in eurer Küche nachmachen könnt.

Alles was ihr dafür braucht sind:

 

Silikonförmchen

Kochtopf

 

60g Kakaobutter

70g Sheabutter

Parfümöl (optional)

Kaffeebohnen (optional)

 

Und das wars auch schon!!

 

 

So geht’s:

 

1. Kakaobutter bei mittlerer Hitze schmelzen.

 

2. Sobald die Kakaobutter geschmolzen ist, schaltet ihr den Herd aus und gebt die Sheabutter hinzu. Diese hat einen geringeren Schmelzpunkt und schmilzt ratzfatz in der flüssigen Kakaobutter.

 

3. Nun könnt ihr euer gewähltes Parfümöl hinzugeben und mit den flüssigen Buttern vermischen.

 

4. Nachdem ihr alles gut vermischt habt, müsst ihr die flüssigen Buttern nur noch in eure gewählten Formen gießen und schnell kalt stellen. Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Lotionbars mit Kaffeebohnen, Kakaonibs oder kleinen Röschen verzieren. Diese gebt ihr am besten zum Schluss mit in die Formen.

 

5. Sobald die Bars fest geworden sind, könnt ihr sie aus den Formen lösen und verwenden.

Ihr braucht keine Bedenken haben, dass sich die Haut zu fettig anfühlen könnte.

Ich mach das immer gerne direkt nach dem Duschen, wenn meine Haut noch feucht ist. Dann reibe ich den Lotionbar über meine Haut und massiere es noch etwas ein. Danach trockne ich mich ganz normal mit einem Handtuch ab und entferne somit die überschüssige Butter.

Das Ergebnis danach ist einfach der Wahnsinn. Die Haut fühlt sich glatt, zart und geschmeidig an.

 

Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Nachmachen und bin auf eure Kreationen gespannt!

 

 

Schöne Weihnachtstage und eine schöne Zeit mit euren Familien und Freunden wünscht euch
Nina

Kommentar schreiben

Kommentare: 0