· 

Sonnenblumenkern-Chia-Brot

Fluffig, fluffiger, Sonnenblumen – Chia – Brot! Quasi die Verkörperung von Fluffigkeit in ihrer Superlative! Keine Lust auf Brot zu verzichten, sich aber trotzdem ohne Gewissensbissen und gesund zu ernähren? Aber sowas von, mit diesem veganen Leckerbissen! Ob herzhafte oder süße Gelüste – beide lassen sich hiermit hervorragend stillen! Ein wahres Energiebündel ist es außerdem auch noch. Dafür sorgen neben den Sonnenblumenkernen und Chia-Samen auch die gesundheitsfördernden Flohsamenschalen, sowie energiespendende Mandeln. Kaum Kalorien und Kohlenhydrate, dafür voller wertvollem Eiweiß. Genau das Richtige für diese kalte Jahreszeit und um kurz vor Weihnachten nochmal seinen Energieakku aufzuladen! Und nach dem oftmals schweren Weihnachtsessen eine tolle leichte Alternative zum gemütlichen Frühstück am nächsten Morgen. Mehr soul food, weniger heavy food – denn das tut unserem Körper wirklich gut. Also lasst es euch gut gehen, genießt diese magische Weihnachtszeit und tut euch selber etwas Gutes mit diesem gesunden Brot!

 

Simply awesome – simply selfmade!

Zutaten (1 Brot)

3 EL Sojamehl oder 1,5 Bananen (entspricht 3 Eiern)

500g ungesüßter Sojajoghurt

200g blanchierte, gemahlene Mandeln

1Pck. Backpulver

200g Sonnenblumenkerne

50g Chia-Samen

30g Flohsamenschalen

 

Zubereitung:

1.Backofen auf 160°C Umluft oder 180°C Über-/Unterhitze vorheizen

2.Sojamehl mit etwas Wasser anrühren/ oder Banane zerdrücken und mit Sojajoghurt in einer Schüssel verquirlen

3.In eine zweiten Schüssel die Mandeln und das Backpulver geben. Sonnenblumenkerne, Chia-Samen und Flohsamenschalen hinzugeben und untermischen.

4.Die trockene Mischung zur Joghurt-Sojamehl-/Joghurt-Bananen-Masse geben und so lange unterrühren, bis ein homogener Teig entsteht.

5.Eine Brotbackform mit Backpapier auslegen und den Teig hineinfüllen.

6.Im Backofen 50 Min. backen und nach dem Auskühlen genießeeeen :)

 

Good to know:

Auch dieses Rezept ist vegan und zuckerfrei, voller Inhaltsstoffe, die unser Körper gut verwerten kann. Sowohl Sojamehl, angerührt mit Wasser, als auch Bananen, eignen sich als Ei-Alternativen. Häufig genannte Nachteile von Eiern wie der Risikofaktor Cholesterin, als auch potenzielle Salmonellen in den Eierschalen, können so umgangen werden. Als Aufstrich passt Herzhaftes, aber genauso gut Süßes wie Mandelmus.

Simply – Healthy – Vegan – auf ins Schlemmen!

 

Frohe Weihnachten und bis bald, eure Nathalie 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Marie (Sonntag, 14 Januar 2018 16:16)

    Ich liebe Brot! Das sieht so lecker aus, ich muss es unbedingt ausprobieren!