· 

Lip Balm

Hallo ihr Lieben,

 

wir alle benutzen ihn und schleppen ihn überall mit hin. Zudem haben wir ihn in sämtlichen Ausführungen und in jeder Handtasche befindet sich einer.

Naaa, was könnte das sein?? Richtig, Lip Balm!!! Denn unsere Lippen müssen sich, egal wo und egal wann, immer schön geschmeidig und weich anfühlen. Dafür gehen wir regelmäßig in die Drogerie um unseren Vorrat wieder aufzufüllen.

Doch wissen wir überhaupt was wir da kaufen? Einige Lippenpflegeprodukte aus Drogerie sowie Apotheke wurden getestet, und jedes getestete Produkt enthielt aromatische und gesättigte Kohlenwasserstoffe aus Mineralöl. Diese stehen in Verdacht krebserregend zu sein. Unter anderem können sie sich in Organen ablagern.  Das ist zwar kein Grund in Panik zu verfallen, da die Mengen nur gering sind, aber wenn man es vermeiden, wieso dann nicht einfach einen eigenen Lip Balm herstellen? Macht nicht nur Spaß bei der Herstellung, sondern auch beim Verwenden. Und gesünder ist es sowieso. 

Ihr braucht

 

Schüssel

Topf

kleine Döschen oder Behälter

 

 

5g Bienenwachs

5g Kakaobutter

5g Mandelöl

5g Jojobaöl

 

optional Micapulver (Pigmente)

Aroma, am besten eignen sich Backaromen 

 

Die Zubereitung ist wirklich wirklich einfach!

 

1. Ihr müsst lediglich alle Zutaten in einem Kochtopf zusammenmischen und bei mittlerer Stufe schmelzen. 

 

2. Wenn alles geschmolzen ist, gebt ihr das gewählte Micapulver sowie Aroma hinzu und vermengt es gut mit der Flüssigkeit.

 

3. Nun müsst ihr die Flüssigkeit nur noch in kleine Döschen füllen und kalt werden lassen.

Das war es auch schon und euer selbstgemachter Lip Balm ist fertig.

Ihr könnt anstelle von Döschen auch richtige Lippenstifthülsen nehmen, ganz wie es euch gefällt.

Das Tolle an eurem selbstgemachten Lip Balm ist, dass er nur aus natürlichen Rohstoffen besteht und ihr somit kein Bedenken beim Verwenden haben müsst.  

 

Ich hoffe euch hat der Blogpost gefallen und ihr probiert das Rezept fleißig aus.

 

Macht es gut und bis bald eure

Nina

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Celina (Montag, 15 Januar 2018 23:39)

    Was ein schöner Blogpost!

  • #2

    Vanessa (Sonntag, 21 Januar 2018 20:26)

    Liebe Nina,
    das klingt wirklich so einfach, dass ich mir ein nachmachen glatt zutrauen würde.
    Ergibt die Menge Zutaten die 5 Dosen auf dem Bild.
    Dein Blog ist echt super schön,
    Ich muss erstmal gucken, was Du sonst noch alles gemacht hast.
    Hab noch einen schönen Abend,
    Liebe Grüße
    Vanessa

  • #3

    Nicole im Schneckenhaus (Montag, 22 Januar 2018)

    Liebe Nina!
    Das klingt ja wirklich einfach. Das Rezept werde ich mir glatt mal merken. Einen sehr schönen Blog hast du, da werde ich gleich mal weiter stöbern.
    Liebe Grüße,
    Nicole

  • #4

    Antje (Montag, 22 Januar 2018 09:06)

    Schöne Idee ... und es hört sich wirklich einfach an , werde es ausprobieren.
    Schönen Blog hast Du , liebe Grüße Antje

  • #5

    Trixi (Dienstag, 23 Januar 2018)

    Hallo liebe Nina,
    das sieht so schön aus und ist bestimmt sehr angenehm auf den Lippen.
    Euer Blog gefällt mir und ich muss genau hinschauen, ob es gerade was leckeres zu Essen gibt oder Kosmetik :)
    Sieht alles sehr ansprechend aus! Macht weiter so!
    Liebe Grüße,
    Trixi

  • #6

    Sachsenrose (Mittwoch, 24 Januar 2018 16:22)

    Hallo liebe Nina, schon die Farbe überfällt einem , gaaaanz viel rosa. Das gefällt mir. Der Blog ist sehr ansprechend und das Pflegeprodukt bestimmt sehr gut. Ich verwende zwar kein Lippenbalsam, sondern nur Nivea-Creme, aber die Zutaten und das Aussehen machen mich sehr neugierig. Ich werde das bestimmt einmal ausprobieren. Nun muss ich gleich mal stöbern. Ich sehe da was zum Naschen auf der rechten Seite.
    Viele liebe Grüße sendet Dir Rosi ♥♥♥